IKARES Intelligente kohlenstoffarme Energiesysteme

Das Projekt IKARES hat zum Ziel, 60% CO2-Reduzierung mit Smart Lighting Systemen zu erreichen und umfasst ein Living Lab in Waalwijk, ein Smart City Maquette in Tilburg und 22 Pilotprojekte in der bebauten Umgebung in Nord-Brabant, Zeeland und Limburg. Die Projektpartner Lightronics und Global Innovator wollen Beleuchtung intelligenter machen und Beleuchtung in einem Netzwerk untereinander, mit den Nutzern und der Umgebung verbinden.

Beleuchtung hat einen großen Einfluss auf viele Facetten der Gesellschaft. Licht stimuliert die Sicherheit und füllt die Leere bei einem Mangel an natürlichem Licht in unserer Umgebung. Jedoch bringt Beleuchtung auch viele negative Aspekte mit sich, wie unter anderem Lichtverschmutzung, Einflüsse auf die Natur, hohe Energiekosten und den dazugehörigen hohen CO2-Ausstoß.

Lightronics und Global Innovator wollen unter anderem eine starke Reduzierung des Energieverbrauchs erreichen, indem moderne (Kommunikations-)Technologie eingesetzt wird. Gleichzeitig streben sie eine Reduzierung des CO2-Footprints im Prozess an. Die Energieeinsparung in der bebauten Umgebung in diesem Projekt ist signifikant. Das Projekt spart im Projektzeitraum ungefähr 8,84 MW und in jedem Folgejahr nach Ablauf des Projekts nochmal 5,14 MW pro Jahr. Ein gesellschaftlicher Vorteil ist, dass Beleuchtung mehr nach Maß geliefert werden kann. Und mit einer geschätzten Lebensdauer des Systems von mindestens 20 Jahren ergibt dies signifikante Einsparungen.

Dieses Projekt wird mitunter realisiert durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung der Europäischen Union.

Mehr Informationen

Für weitere Informationen und/oder Teilnahme am Projekt Dirk Brands Tel.: +31 (0)416 56 86 00